OTC

OTC - Oberkärntner Tenniscup​​

Grundgedanke des OTC

Auf Grund der überhöhten finanziellen Forderungen des Kärntner Tennisverbandes gegenüber den Vorjahren entschloss sich der TC Rapid Feffernitz im Jahr 2000 nicht mehr an den Tennismannschaftsmeisterschaften des KTV teilzunehmen. Im Frühjahr 2000 wurde unter Federführung von den Vereinen Ferndorf, Töplitsch und Feffernitz der Oberkärntner Teniscup ins Leben gerufen. Sieben Vereine aus Töplitsch, Weißenstein, Feffernitz, Mühlboden, Ferndorf, Spittal-Auen und Obermillstatt beteiligten sich mit insgesamt 10 Herrenmannschaften am ersten Oberkärntner Tenniscup (OTC).
Das erste Jahr des Oberkärntner Tenniscup (OTC)
In zwei Gruppen spielte zunächst jeder gegen jeden, um danach im Spiel der Gruppenersten den Sieger des OTC zu küren. Die weiteren Plätze wurden im direkten Duell der jeweiligen Gruppenplazierten ermittelt. Die erste Mannschaft des TC Rapid Feffernitz, die sich in den Vorrunden souverän durchsetzte, behielt auch im Finale des neu gegründeten Tenniscups gegen die Mannschaft aus Töplitsch mit 7:2 die Oberhand und holte sich damit den OMYA-Wanderpokal. Die zweite Mannschaft des TC Rapid Feffernitz behielt mit 7:2 gegen TC Auen aus Spittal die Oberhand und belegte den 7. Platz. Weitere Infos unter Informationen /  Chronik und den bei den Texten verlinkten Fotogalerien sowie auf der offiziellen

OTC Website